30. November 2021

ESV Styria Wiener Prater

…erleben Sie Stocksport im Herzen von Wien

Geschichte

Der ESV Styria Wiener Prater wurde in der jetzigen Form 1996 gegründet.  Die Initiatoren und Gründungsväter waren Franz Unger und Ing. Heinz Konrad Hummel. Das Grundgerüst entstammte aus den Vereinen ESV Altmannsdorf und ESV Nokia Wien. Die erste Trainingsstätte war das „top ten“ im 21. Bezirk. Ab 1999 trainierte der Verein im Strandbad Stadlau im 22. Bezirk auf einer neu errichteten Stockanlage. Im Jahr 2000 konnte der Verein in seine derzeitige Heimstätte in den Wiener Prater im 2. Bezirk übersiedeln.

In Jahr 2001 entstand in der Praterfee eine Stocksportanlage mit 6 Bahnen. Bei der Herstellung dieser Anlage machte man sich die neuesten Erkenntnisse des internationalen Verbandes (IFE) zunutze. Das Ergebnis des Zusammenwirkens aller Mitbeteiligten unter der Oberhand des Obmannes Ing. Heinz Konrad Hummel war eine Stocksportanlage mit hervorragender Qualität. Sei es der Belag der Stockbahnen, die Flutlichtanlage oder die Infrastruktur, sie sind als gelungen zu betrachten.

Stocksportanlage
Unser Training findet jeden Dienstag ab 18:00 Uhr auf der Stocksportanlage beim Strandbad Stadlau statt.
Am Mühlwasser 6, 1220 Wien

Seit der Gründung des Vereins sind viele sportliche Erfolge zu verzeichnen. Ob bei den Damen-, Herren-, Mixed-, Senioren oder Jugendklassen im Mannschaftsbewerb, im Ziel- oder Weitenbewerben,  immer wieder konnten Landesmeistertitel oder Spitzenplätze errungen werden. Aber nicht nur in Österreich auch bei Nachbarnationen konnten internationale Turniere gewonnen werden. Eine große Tradition hat auch das alljährlich durchgeführte Weihnachtsturnier. Hier spielen Mannschaften aus vielen Bundesländern am letzten Samstag vor Weihnachten um den Turniersieg. Die Siegerehrung findet dann im Rahmen einer großen Weihnachtstombola statt. Natürlich gibt es auch im Laufe des Jahres immer wieder Freundschaftsturniere.

Einen besonderen Höhepunkt des Vereines stellte das Marathonturnier am 11. und 12. Juli 2003 dar. Bei diesem Weltrekordversuch spielten 13 Mannschaften 26 Stunden und 10 Minuten miteinander. Es war ein großes Stocksportfest!!

Im April 2004 wurde die Anlage um 7 Bahnen vergrößert.

Im Jahre 2006 wurde nach der Herstellung von weiteren 8 Bahnen die Anlage in der heutigen Form geschaffen.

Unsere Anlage war in den letzten beiden Jahren Austragungsort der Wiener Schulmeisterschaften. Jeweils mehr als 800 Schüler beteiligten sich mit viel Spaß an dieser Veranstaltung, wo nach einigen Wochen Training der Wiener Schulmeister ermittelt wurde.

Was wäre aber ein Verein ohne Vereinsleben?  Neben dem Training am Dienstag  Abend und den Turnierteilnahmen betreut der ESV Styria Wien immer wieder Eventveranstaltungen.  Firmen und sonstige Institutionen wurden  bereits oftmals bei ihren Feiern von Vereinsmitglieder in den Stocksport eingeführt und betreut.

Sollten Sie nun Lust am Stocksport oder Fragen haben, steht Ihnen der Obmann gerne zu Verfügung.
Ing. Heinz Konrad Hummel Tel.: 0699/11090860